Im Alltag gefangen, kehrt kaum Ruhe ein, Stille wird zum Feind. Wenn wir Nachts in unser Bett fallen wird es in uns laut. Entweder wir betäuben uns oder uns wird klar wir sollten für einen Ausgleich sorgen und fangen an zu Meditieren, Praktiken auszüben um den Druck weg zu machen. Alle Übungen die zur Achtsamkeit beitragen sind wichtig aber nicht essenziell, entscheidend sind die Intensionen. Denn wir wurden darauf getrimmt immer etwas zu tun, immer zu agieren anstatt zu reflektieren und sich in die Stille zurück zuziehen um uns zu sortieren.

Wenn ich versuche etwas weg zu machen, dient jegliche Praktik als Mittel zum Zweck und kompensiert lediglich vorübergehend den Lärm in uns. Hock dich einfach mal paar Stunden in deine Wohnung, ohne Hintergrundbeschallung, kein Meditieren, keine Kerzen, einfach nur Stille. Du wirst feststellen wie dein Innerstes sich aufeinmal bemerkbar macht und genau darin liegt die Kraft der Transformation.

In der Stille gibt es kein Ich, kein Du, kein Wir, auch kein Ziel das es zu erreichen gibt. Gedanken sind nicht vorherrschend sondern unterstützend tragen sie zur Achtsamkeit bei. Die Stille, sie spricht eine klare Sprache, die bei genauen „hinhören“ all ihr Wissen dem lauschendem Geist offenbart.

Das pure Sein, doch anfangs werden Gedanken immer wieder dazwischen funken, Gefühle entstehen die Druck erzeugen, doch nimm sie an. Sie sind immer da, du schenkst ihnen bewusst nur keine Aufmerksamkeit, deshalb interpretieren wir die Stille oft als etwas unangenehmes. Sie konfrontiert uns mit unserem Innersten, sind wir Willens in uns reinzuhorchen oder auf Suchtmittel und Praktiken angewiesen?

Probier es aus, halte es aus und spürbar wird sich etwas in dir verändern, Stück für Stück, Moment für Moment, Atemzug für Atemzug kehrt immer mehr Klarheit und Freiheit im Gemüt ein.

Wenn es still im Geiste wird, offenbart sich alles. Das wahrhaftig Bedeutende was sich herauskristallisiert ist, dass jede Erkenntnis die du dadurch gewinnst deine ist und durch keine Fremdprägung infiltiert wurde. Diese Erkenntnise fühlen sich rund und stimmig an, die dir deinen eigenen Weg ebenen.